Herzlich willkommen auf unserer Homepage der

Ludwig Leichhardt Oberschule Goyatz

 

+++ Wichtige Information +++

 

 

Statementfoto

 

Auf Initiative der Klassensprecherinnen und Klassensprecher setzten die Schülerinnen und Schüler der Ludwig Leichhardt Oberschule Goyatz mit diesem Statementfoto ein Zeichen gegen die kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ukraine, unter denen insbesondere die Zivilbevölkerung, vor allem auch die Kinder und Jugendlichen leiden. Zusätzlich starteten die Schülerinnen und Schüler einen Spendenaufruf.

 


 

Aktualisiertes Hygieneergänzungskonzept

für den Schulbetrieb

 

Stand 01.02.2022

 

1. Allgemeine Bestimmungen

 

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 werden bis auf weiteres im Regelbetrieb unterrichtet.

Ausschließlich Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht und die jeweils im Einsatz befindlichen Lehrkräfte, die Schulleitung sowie das sonstige Personal (Sekretärin, Hausmeister, Schulsozialarbeiterin, Ganztagspartner, Personal der Reinigungsfirma) dürfen die Schule regelmäßig betreten. Die Voraussetzungen dafür sind in der schulischen Testkonzeption beschrieben.

Besucher tragen sich in eine Besucherliste im Sekretariat ein und dokumentieren dort mit ihrer Unterschrift, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind (3-G-Regel). Alternativ werden kostenlose Selbsttests zur Verfügung gestellt. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (im folgenden MNS genannt) ist im gesamten Schulhaus pflichtig.

Alle an Schule Beteiligten, die Covid-19-typische Krankheitszeichen (trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen) aufweisen, müssen der Schule fernbleiben. Der Verdacht einer Erkrankung ist der Schule umgehend zu melden.

Personen, die an Covid19 erkrankt sind oder mit Erkrankten in einem Hausstand leben, dürfen die Schule nicht betreten.

 

2. persönliche Hygienemaßnahmen

 

  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife, nach Möglichkeit auch desinfizieren
  • beim Husten: Armbeuge oder Taschentuch nutzen
  • Augen, Mund und Nase möglichst nicht berühren
  • Keine Umarmungen, kein Händeschütteln
  • Kein Ausleihen oder Tauschen von Gegenständen, Essen oder Getränken
  • Mindestabstand zwischen Schülerinnen und Schülern sowie zwischen Schülerinnen und Schülern und dem pädagogischen Personal ist aktuell nicht notwendig
  • Mindestabstand zwischen Lehrkräften oder sonstigem pädagogischen Personal beträgt 1,50 m
  • Mindestabstand zwischen Lehrkräften und Eltern oder Dritten beträgt 1,50 m
  • das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung ist  für alle in der Schule befindlichen Personen im Schulhaus pflichtig

 

3. Schulhof

 

Sowohl vor der ersten Stunde als auch in den großen Pausen ist der A15 im Freien vorgesehen. Sollte dies aufgrund extremer Witterungsbedingungen nicht möglich sein, stehen die Räumlichkeiten der Schulsozialarbeit sowie der untere Schulflur des Hauptgebäudes zur Verfügung.

 

Für den Aufenthalt auf dem Schulhof gelten aktuell keine weiteren Beschränkungen.

 

 

4. Schulhaus/ Unterrichtsräume

 

Die Schülerinnen und Schüler werden vorerst im normalen Klassen- bzw. Kursverband unterrichtet.

 

Der vorgegebene Raumplan und die festgelegten Sitzordnungen in den Lerngruppen sind zwingend einzuhalten.

 

In jeder Pause, wenn möglich alle 20 min, tragen die Lehrkräfte Sorge für eine gute Stoßlüftung der Räume (zwischen 3 und 10 Minuten). Die vorhandenen CO2-Messgeräte sollen genutzt werden, um ein bestimmtes Lüftungsverhalten einzustudieren. Während der Stoßlüftung kann der MNS kurz abgenommen werden.

 

Während der kleinen Pausen verlassen die Schülerinnen und Schüler nur einzeln für Toilettengänge die Räume, um unnötige Menschenansammlungen zu vermeiden.

 

Gemeinsame Nutzung von Arbeitsmitteln ist zu vermeiden. Ansonsten sind sie für den Nachnutzer zu reinigen und ggf. zu desinfizieren.

 

Sportunterricht findet möglichst im Außenbereich der Schule statt. Insbesondere in den Umkleideräumen ist auf hygienische Verhaltensweisen zu achten. Im praktischen Sportunterricht muss kein MNS getragen werden.

 

Im Musikunterricht sind Gesang und die Nutzung von Blasinstrumenten möglich, solange ein Mindestabstand von 2 m zu den Zuhörenden eigehalten wird..

 

Die Räume der Sozialarbeit können unter Beachtung der Hygienebestimmungen genutzt werden. Auch hier gilt die Maskenpflicht.

 

5. Essenversorgung

 

Vor und nach Betreten des Speiseraums sollen die Hände frisch gewaschen werden.

 

Der Speiseraum ist täglich zu reinigen und gründlich zu durchlüften.

 

Die Essenausgabe sowie die Ausgabe des Bestecks erfolgt durch das Küchenpersonal mit Handschuhen und  medizinischem MNS.

 

 

6. Sanitärbereiche/ Reinigung

Möglichkeiten zum Händewaschen sind auch vorhandene Waschbecken in den Unterrichtsräumen. Für alle Waschgelegenheiten werden ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitgestellt und regelmäßig aufgefüllt.

 

Auf hygienisches Verhalten in den sanitären Anlagen ist besonders zu achten.

Toilettensitze, Armaturen, Waschbecken und Fußböden sind täglich zu reinigen und Oberflächen zu desinfizieren.

Handläufe von Treppen, Türklinken, Fenstergriffe und Schalter sowie Tischoberflächen sind regelmäßig zu reinigen.

 

 

 

Die Schulleitung                                             Goyatz, 28.01.2022

 

 

Elternschreiben des Ministerium für Bildung, Jugend und Sport vom 18.01

 

 

 

Impfempfehlung für alle 12- bis 17-jährigen Schülerinnen und Schüler

 

Downloads:

aktualisierte Impfempfehlung

 

Muster Einwilligung Impfung Minderjähriger

 

 


 

Elternsprecher bittet um Mithilfe!!!

 

Sehr geehrte Eltern,

 

In diesem Jahr möchten wir Elternvertreter unser Schülercafe wieder zum Leben erwecken.

Angedacht ist ein Frühstück und ein Mittagessen mit Getränken, Obst und Salat anzubieten.

Für das Angebot werden wir einen Obolus nehmen.

Den Gewinn werden wir dann dem Förderverein unserer Schule spenden.

Dazu brauchen wir aber viele Helfer.

Um zu schauen wie wir das alles organisiert bekommen, fangen wir erstmal mit einem Tag im Monat an.

Der erste Einsatz findet am 24.08.2021 statt.

Für diesen Tag benötigen wir fleißige Hände, die einen Hygiene Ausweis besitzen.

Bitte melden Sie sich bei mir bis zum 20.08.2021 unter 0171-4908706.

Über Spenden in Form von verpackten Lebensmitteln, Obst und Gemüse sowie Geldspenden würden wir uns auch freuen.

Dies können die Schüler schon am Montag, den 23.08.2021 früh mitbringen und abgeben.

 

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“

 

Elternsprecher

Mike Schulze

 


covid wegweiser

 


 

Leichhardt mit Maske